Historischer Autofriedhof Gürbetal

Veranstaltungen - Archiv

Tag der offenen Tür / Vergessenes neu entdecken


Erstmals öffneten sich am 8./9. September 2007 die Türen zum Autofriedhof.


Der Anlass war ein grosser Erfolg. Am Samstag und Sonntag pilgerten Tausende ins Gürbetal, um die Magie dieses Ortes erfahren - einer der letzten seiner Art - zu erfahren. Schätzten die Organisatoren am Sonntagmittag die Besucherzahl noch auf 6'000, gehen sie nach Abrechnungen der Einnahmen für Parkplatz und Verpflegung von rund 10'000 BesucherInnen aus.


Die Stimmung auf dem festgelände war friedlich, auf dem Rundgang durch den Friedhof andächtig. Viele waren fasziniert von der Kraft der Natur, die sich den Blechwald zurückerobert hatte. Andere waren „schockiert“, dass Autoraritäten teilweise bereits bis zur Achse im Boden versunken, die Stossstangen in Baumstämmen verwachsen sind oder verstaubt und vergessen in den Leichenhallen liegen.


Die meisten waren erstaunt zu erfahren, dass das Blech zuerst dort lag und der Wald zwischen den Autowracks entstanden ist. Die Baumumfriedung, gepflanzt in den 70er Jahren, blieb nicht ein Zaun sondern schuf den Rahmen für die einzigartige Mischung von Blech- und Pflanzenwald.


Dauerthemen waren in Gesprächen mit Befürwortern und Gegnern des Projektes „Freilichtmuseum Historischer Autofriedhof Gürbetal“ die Grundwassergefährdung und Bodenverunreinigung. Das Komitee für den Erhalt des Autofriedhofs legte dar, dass diese zwei Punkte abgeklärt werden müssen. Es gelte nach ihrem Verständnis zweierlei Güter zu bewahren: Schutz der Lebensräume an der Oberfläche / Schutz des Grundwassers und des Bodens.


Bereits am Wochenende bekräftigten mehr als 2'200 Personen mit ihrer Unterschrift den Wunsch, den Autofriedhof zu erhalten. Etliche sammeln an ihren Wohnorten in der Deutsch- und Westschweiz weitere Unterschriften.


Der Erfolg ermutigt das Komitee das Projekt voranzutreiben. Die zwei angestrebten Ziele wurden erreicht: Eröffnung eines Dialogs mit Behörden, Bevölkerung und möglichen Partnern und der Beweis dass ein nationales und internationales Interesse an einem Freilichtmuseum besteht, wurde erbracht.


Herzlichen Dank an die BesucherInnen aus der Schweiz und Deutschland, un grand merci aux visiteur Suisse et Français!


Zurück zur Startseite des historischen Autofriedhofs Gürbetal

Auktion Historischer Autofriedhof Gürbetal  
Alle Informationen  
Online Katalog