Historischer Autofriedhof Gürbetal

Meilensteine

In kürzester Zeit gründete eine Handvoll Männer und Frauen im Frühjahr 2007 ein Komitee zur Wahrung des Autofriedhofs. Als erstes wurde ein Tag der offenen Tür geplant, um die verborgenen Zeugen vergangener Zeiten sichtbar zu machen.


Eine eigene Homepage und Informationsmaterial wurde produziert, sowie eine breit angelegte Kampagne gestartet.

Parallel zur Öffentlichkeitsarbeit wird momentan geprüft, welche juristischen Wege beschritten werden können, um den alten Autofriedhof unberührt erhalten zu können. Und Abklärungen betreffend Boden- und Wasserverunreinigungen wurden eingeleitet.


Der erste Anlass des Komitees war ein voller Erfolg (siehe Veranstaltung - Archiv)!


Es gilt nun die Kräfte zu bündeln und die konkrete Arbeit für den Erhalt des Autofriedhofs zu tun.





Am 23. Februar 2008 gründeten vier Mitglieder des Komitees „Erhalt Autofriedhof Kaufdorf“ den Förderverein Historischer Autofriedhof Gürbetal. Zum Präsidenten wurde Marc Renaud gewählt.


Seit Oktober 2007 werden mit der Gemeinde Kaufdorf Gespräche geführt. Der Dialog findet in einem offenen, respektvollen Klima statt.


Der berühmte Thuner Künstler und ehemaliger Schweizer «Kulturminister» löste im Herbst Unruhe aus: Eine nationale Kunstausstellung soll auf die Beine gestellt werden. Dazu wurde eigens der «Kunstverein Gürbetal» gegründet. Und wiederum laufen die Vorarbeiten auf Hochtouren. Die Inititative von Heinrich Gartentor ist DER Beweis für das grosse Interesse im kulturellen Bereich.


Mehr Informationen zur Ausstellung sind unter Veranstaltung - Nationale Kunstausstellung zu finden.


Zurück zur Startseite des historischen Autofriedhofs Gürbetal

Auktion Historischer Autofriedhof Gürbetal  
Alle Informationen  
Online Katalog